Führungen im Doberaner Münster und im Stadt- und Bädermuseum hat es schon seit Jahrzehnten gegeben. Nach der Wiedervereinigung entstand seitens der Touristinformation die Idee, öffentliche Stadtführungen für die Gäste anzubieten. Seitdem gibt es viele Ehrenamtliche, die Führungen im Doberaner Münster und zu bestimmten Sehenswürdigkeiten anbieten, aber auch komplette Stadtführungen und Führungen durch Heiligendamm.

Diese Menschen zwischen 30 und 90 Jahren treffen sich seit Jahren mehrmals im Jahr, um gemeinsame Termine, wie die Bad Doberaner Kulturnacht, den Tag des offenen Denkmals oder Feste zu planen und sich über ihre Einsätze und Erlebnisse bei den Gästeführungen auszutauschen. Daraus ist der Entschluss entstanden, sich zu organisieren. Im Januar 2015 gründete der größte Teil der Gästeführer die Interessengemeinschaft Bad Doberaner Gästeführer und trat dem Bundesverband der Gästeführer Deutschlands (BVGD) bei.

So unterschiedlich, wie die Gästeführer sind, so verschiedenartig sind auch ihre Führungsangebote. Es gibt anerkannte Historiker, Lehrer, Angestellte, Rentner und unter den Leuten sind Doberaner Urgesteine, aber auch Neubürger, die einen ganz anderen Blick auf die Stadt haben. Einige haben schon immer in der Stadt gewohnt, andere dort gearbeitet und viele kommen auch von außerhalb und bieten Führungen in das Doberaner Umland an. Am Besten ist es wohl, Sie probieren alle Gästeführer mal durch!

Schreiben Sie uns: fuehrungen@doberan-heiligendamm.de

Hinweis: Wenn Sie uns eine E-Mail schreiben, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Daten für den Zweck der Kontaktaufnahme / Rückmeldung nutzen. Ihre Daten werden nicht weitergegeben und nur so lange aufbewahrt, wie es nötig ist.