Vor 850 Jahren kamen die Zisterzienser an die Ostsee und gründeten das Kloster Doberan. Es sah weder so aus, wie das Doberaner Münster, noch befand es sich an dieser Stelle. Wo die Gründung stattfand, wer die Zisterzienser sind und woher sie kamen – wie sie lebten und arbeiteten und was sie hinterlassen haben, dokumentiert das Besucherzentrum des Klosters Doberan im Marstall auf dem Gelände der historischen Kloster-Vogtei.

Es handelt sich um eine Ausstellung mit dem Klostermodell von 1550, Bildern, Porträts von Legenden und Infomaterialien. Die Ausstellung wird im Wechsel von einem Mitglied des Klostervereins und Mitarbeiter der Stadt, der auch Gästeführer ist, betreut. Sie können also Fragen stellen und sich auf einen regen Austausch freuen. Nach einer Münsterführung ist ein Besuch im Besucherzentrum sehr zu empfehlen.

Termine:

Dienstag bis Freitag, 12:00 bis 15:30 Uhr  (01.05.-31.10.)
Sonntag 11:00-15:00 Uhr (01.05.-15.09.)
Weitere Öffnungszeiten werden erarbeitet.

Standort: Klosterstraße 1c, 18209 Bad Doberan
(Hof mit Torhaus/Klosterladen, WIG, Meerwerk, Drei Haselnüsse, Töpferei Nicole Winkler und Hengstenstall)

Preise:

Das Angebot ist kostenlos. Es können käuflich einige Printerzeugnisse erworben werden.
Gern können Sie für ein neues Dach für die Ruine des Wirtschaftsgebäudes spenden.

Veranstalter: Stadt Bad Doberan und der Verein der Freunde und Förderer des Doberaner Klosters

One Comment

  1. Pingback: Programm zum Tag des offenen Denkmals ~ ERSTES SEEBAD

Comments are closed.